Termine

Die nächsten Aktionen mit Aufwind:

 

NICHT VERPASSEN: Am 17. März findet ab 17 Uhr das Konzert der Kulturen in der Magdalenenkirche statt!

Auf einzigartige Weise verbinden die Formation Ufermann und Hayat Chaoui Jazz, Latin, Chanson und Lyrik. Orient trifft auf Okzident – ein musikalischer Austausch zwischen Kulturen und Menschen.

 

30.03. Baumschnittkurs 

ab 14 Uhr auf der Streuobstwiese Lerchenberg (unterhalb der essbaren Stadt)

Auch in diesem Frühjahr findet auf dem Lerchenberg ein Kurs mit Thomas Linde für den fachgerechten, natürlichen Schnitt an Obstbäumen statt. Der Kurs dauert ca. 1,5 Stunden und kostet pro Person 5 € (Kinder und Baumpat:innen kostenfrei). Für Getränke wird gesorgt.

 

29.03. Elefanten und Mücken

ab 18 Uhr in der Bibliothek im Rathaus Zella-Mehlis

Wieder steht ein Bürgergespräch vor der Tür! Die beliebte Reihe, in der jeweils drei bis vier Gäste eine Geschichte aus ihrem Leben erzählen und sich anschließend den Fragen des Publikums stellen, kommt in die Bibliothek zurück. Elefanten und Mücken ist ein ein Projekt, das uns verbindet und uns zeigt, wie viel in uns steckt. Es ist eine Veranstaltung für alle, die etwas über die Menschen wissen wollen, die ihnen sehr wahrscheinlich schon einmal im Vorbeigehen begegnet sind.

 

24.03. Kräuterwanderung

ab 14 Uhr auf dem Denkmal (Lerchenberg Zella-Mehlis)

Der Frühling hat sich bereits gezeigt und wir eröffnen mit Kräuterfrau Astrid Kempuß die Kräuterwanderungssaison! Auf unseren Wiesen gibt es bereits viel zu entdecken, sammeln und genießen. Anschließend findet ein gemütliches Fachsimpeln bei selbstgemachten Kräutertee statt. Der Eintritt beträgt 5 Euro, Kinder laufen kostenfrei mit.

 

17.03. Konzert der Kulturen – ein Konzert für den Frieden

ab 17 Uhr in der Magdalenenkirche Zella-Mehlis

Ein Dialog, der Religionen und Kulturen miteinander verbindet und sich auf die Suche nach dem Gemeinsamen begibt: In dem Konzert “salam” (dt. Frieden) trifft zeitgenössischer Jazz auf jahrhundertealte musikalische Tradition, Orient auf Okzident, Lyrik auf Leben. Dieses Konzert zeigt mit großartigen Chansons, jazzigen Einflüssen und poetischen Assoziationen wie Kulturen musikalisch miteinander verschmelzen können. Das Jazz-Ensemble mit den klassischen Klängen der marokkanischen Sängerin Hayat Chaoui schafft eine ungewöhnliche Melange verschiedener musikalischer Genre und verbindet sprirituelle Motive des christlichen, islamischen und jüdischen Kulturkreises miteinander. Die Formation Ufermann um den Musiker, Kulturarbeiter und Theologen Erhard Ufermann spielt seit über zwei Jahrzehnten poetische Konzerte im interkulturellen Kontext, baut Brücken zwischen verschiedenen Kulturen und steht dabei für Salam, Frieden, ein. Das Friedenskonzert findet am 17. März um 17 Uhr in der Magdalenenkirche statt. Karten sind im Vorverkauf für zehn Euro (ermäßigt sieben Euro) in der Touristinformation erhältlich.

 

08.03. Baumschnittkurs auf der Obstwiese Gänserasen in Albrechts

ab 14 Uhr mit Frank Schelhorn aus Neuendambach (Mitglied des Pomologenverein Deutschlands)

Treffpunkt ist 13.45 Uhr in Albrechts gegenüber dem Kindergarten (Zum Zimmergrund 91). Bei späterem Erscheinen bitte der Beschilderung folgen! Der Kostenbeitrag ist 5 € pro Person (Kinder frei). Zum Abschluss des Kurses geselliges Fachsimpeln beim Mitbring-Picknick (Getränke sind vorhanden, bitte Nahrung mitbringen, die ihr gern esst und von der andere mal probieren sollten).

 

06.03. Landwirtschaft in Zeiten des Klimawandels

19 Uhr in der Bürgerscheune Zella-Mehlis

“Wir sehen unseren Bauernhof nicht nur als Ort zur Erzeugung von gesunden Lebensmitteln, sondern als Möglichkeit, eine Landwirtschaft zu leben, die über den Tellerrand hinausschaut und letztlich eine wirklich ganzheitliche und nachhaltige Lebens- und Arbeitsweise fördert.” Das sagen Dietmar und Klara May vom Biobauernhof Junkershausen, die am 06.03. als Gäste von Aufwind und der Wendeinitiative e. V. über ein hochaktuelles Thema sprechen werden: “Erfahrungen mit ökologischer Landwirtschaft und ihren Wirkungen auf die regionale Politik” – ein Plädoyer für ökologisches Landwirtschaften. Seien Sie herzlich eingeladen!

 

03.03. LebensKultur – Traditionen aus dem jüdischen Kulturkreis

14 Uhr in der Bürgerscheune

Der dritte und letzte Gesprächsnachmittag widmet sich den Traditionen, Bräuchen und Festen der jüdischen Lebenskultur. Rabbiner Alexander Nachama ist seit letztem Jahr Rabbiner der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen und freut sich bereits, einen Sonntag in Zella-Mehlis zu verbringen. Als er nach seinen wichtigsten Zielen gefragt wurde, antwortete er: “Das friedliche Zusammenleben aller Religionen und Konfessionen sowie die Normalisierung des Miteinander von jüdischen und nichtjüdischen Menschen in Deutschland.” So wird er in diesem Sinne die Vortragsreihe LebensKultur zum Abschluss bringen und uns Einblicke in das jüdische Leben geben – vom Begehen des Sabbat (nach jüdischem Kalender der siebte Wochentag, an dem keine Arbeit verrichtet wird) bis hin zu den Hohen Feiertagen, Wallfahrtsfesten sowie Freuden- und Trauertagen. Auch an diesem Nachmittag ist viel Raum für Fragen und Austausch im gemütlichen Rahmen. Die Veranstaltung ist kostenlos und eignet sich auch für größere Kinder.

 

16.02. Konzert der Ehemaligen

17 Uhr im Rathaussaal

Vier musikalische Talente feiern den 100. Geburtstag von Zella-Mehlis: Felix Kehr, Hermann Darr, Marlene Langenhan und Nico Schneider kehren zurück und ehren das Stadtjubiläum mit einer musikalischen Reise durch die Vergangenheit. Sein pianistisches Können hat Felix schon vielmals unter Beweis gestellt und auch im Februar möchte er die Zuhörer:innen mit Brahms, Schubert und Schuhmann begeistern. Schuberts Liedschaffen gehört auch in das Repertoire des jungen Bariton Hermann Darr, der gemeinsam mit Pianistin Hsin-Pei Liu auftreten wird. In die Moderne führt Marlene Langenhan, die das Publikum mit einem experimentellen Stück überraschen möchte. Sie möchte die besondere Schönheit der Konzertgitarre herausstellen und hat sich vorgenommen, insgesamt elf Gitarren im Saal ertönen zu lassen. Auch Nico Schneider ist der Stadt bestens bekannt und freut sich bereits, dabei zu sein. Aufwind kann das abwechslungsreiche Programm kaum erwarten! Tickets für den Abend sind in der Tourist-Information erhältlich und kosten 5 € pro Person.

 

01.02. Elefanten und Mücken

18 Uhr im Clubkino Zella-Mehlis (Bahnhofstraße 14)

“In einem Tempel mit grimmigen Schutzgottheiten vor einer riesigen Buddha-Statue zu stehen, das war durchaus einschüchternd”, berichtet Felix Adloff. Der 24-jährige hat sich einen Kindheitstraum erfüllt und sechs Monate in Japan verbracht. Nun gibt er uns Einblicke in sein Leben auf der Insel und erklärt, warum das Land “ein bisschen Glitzerstaub verloren hat” und wie lange man von Reis leben kann. Brigitte Merkel, die in ihrem alten Job immer mal nach dem Rechten sieht, ist ebenso von der Partie wie Beate Schlütter – von ihr werden wir mehr über Hüte erfahren. Auch Julia Pöhlmann freut sich schon: “Es macht immer Spaß, einen neuen Ort auszuprobieren und zu sehen, wer diesmal zu Gast ist.” Aufwind lädt zu der 14. Auflage des Bürgergesprächs ein, das in gemütlicher Kinoatmosphäre mit einer unentgeltlichen Vorführung des Films “AUTARK – Leben mit der Energiewende 4” ausklingen wird. Eintritt ist wie immer kostenfrei.

 

20.01. LebensKultur – Traditionen aus dem Morgenland

14 Uhr in der Bürgerscheune

Der zweite Vortrag der Reihe LebensKultur steht vor der Tür: Referentin Kholoud Almasri Alkhatib spricht über Feste, Traditionen und Bräuche ihres Heimatlandes Syrien. Denn feierliche Anlässe gibt es dort einige: Von Hochzeiten, die mit vier Festen zelebriert werden, das erste Zahnen eines Kindes bis hin zu religiösen Feierlichkeiten nach dem Fastenmonat Ramadan. Bei spannenden Einblicken in die Kultur und Traditionen Syriens werden landestypische Speisen gereicht. Ein interessaner Vortrag in gemütlicher Atmosphäre erwartet Sie!

 

23.11. Elefanten und Mücken

18 Uhr im Bürgerhaus

Es stellen sich Bürgerinnen und Bürger aus Zella-Mehlis mit großen und kleinen Geschichten vor und beantworten anschließend Fragen aus dem Publikum. Die Idee dahinter: Einblicke in das Leben derer, die hier wohnen und dem, was sie zu sagen haben.

 

 

21.11. ERWIN THOMA KOMMT…

Einlass: 19 Uhr im Kino Cineplex Suhl

Karten: in allen Geschäftsstellen von Freies Wort, online im Ticketshop und an der Abendkasse

 

 

 

 

 

5.11. Gesprächsabend mit Ralf-Uwe Beck

18 Uhr im Gildemeisterhaus

Die Kirchengemeinde und Aufwind laden zum 2. Vortrags- und Gesprächsabend ein! Unter der Überschrift “Wenn wir aufhören, die Demokratie zu entwickeln, fängt die Demokratie an aufzuhören.” wollen wir an diesem Abend über Ideen, Denkanstöße und neue Wege der Demokratie ins Gespräch kommen und miteinander diskutieren. Dazu wurde als Impulsgeber und Gesprächspartner der ehemalige Pfarrer und Menschenrechtler Ralf-Uwe Beck eingeladen. Er ist Sprecher des Bundesvorstandes “Mehr Demokratie e. V.” und engagiert sich für Reformen direkter Demokratie auf Kommunal- und Landesebene, Stärkung der Bürgerbeteiligung sowie die Einführung bundesweiter Volksbegehren und -entscheide.

 

2.11. Schubertkonzert: Vom Erlkönig zur Wandererfantasie

mit der Hochschule für Musik “Franz Liszt” Weimar

19 Uhr im Oberrathaussaal Suhl Markt 1

Wandern sie während des zweistündigen Konzerts mit Hsin-Pei Liu und Felix Kehr am Klavier auf Schuberts musikalischen Pfaden. Gesanglich begleiten werden Sonja Isabel Reuter und Hermann Darr unter anderem mit Texten aus Goethes “Erlkönig” und Castellis Oper “Die Verschwornen”. Die Generalprobe für das Konzert am 4.11. um 11 Uhr im Kulturgut Ulrichshalben (Weimar) kostet keinen Eintritt-

 

14.10. Kräuterwanderung

Beginn: 14 Uhr an der Tierauffangstation Zella-Mehlis (Kühler Grund)

Die letzte Kräuterwanderung des Jahres steht an! Bei dem zweistündigen Spaziergang in gemächlichen Tempo  erfahrt ihr mehr zu den herbstlichen Heilkräutern am Wegesrand.

Eintritt: 5 €, Kinder laufen kostenlos mit

 

30.9. Bring-und-Nimm-Markt

14 – 18 Uhr im Hof des Bürgerhauses
Der Herbst-Bring-und-Nimm-Markt steht vor der Tür! Wer alte/neue Schätze finden oder loswerden möchte, ist hier genau richtig. Kleidung, Spielzeug, Haushaltsgegenstände – für alle ist etwas zum Stöbern dabei. Bei einem breiten Angebot von regionalen Getränken sowie süßen und herzhaften Speisen ist für das gemütliche Beisammensein gesorgt.

 

29.9. Mitmachtag der essbaren Stadt

Beginn: 10 Uhr auf dem Lerchenberg

Die essbare Stadt lädt auf den Lerchenberg ein! Gemeinsam wollen wir die bereits angelegten Flächen pflegen und um zwei Johannisbeersträucher erweitern. Wir hoffen auf viele helfende Hände. Helfer, die Arbeitsgeräte mitbringen und zur Verfügung stellen können, sind besonders gern gesehen! Der Arbeitseinsatz wird in einem Picknick ausklingen, zu dem alle etwas beisteuern.

 

16.9. Kräuterwanderung

Beginn: 14 Uhr am kleinen Bahnhof Zella-Mehlis

Habt ihr Lust mehr über Kräuter und Pflanzen am Wegrand der Thüringer Wälder zu erfahren? Kommt mit und begleitet Kräuterfrau Astrid Kempuß auf einen herbstlichen Spaziergang, denn auch im September gibt es noch viel zu entdecken!

 

24.8. Elefanten und Mücken

18 Uhr Bibliothek im Rathaus Zella-Mehlis

Vier Einwohner und Einwohnerinnen stellen sich in einem kurzen Gespräch vor und beantworten danach Fragen aus dem Publikum. Es geht um Kopfkino, viel Musik (wird auch gespielt!) und eine Idee für mehr Miteinander.  Um 18 Uhr beginnt ein gemütlicher Abend, der nach den Gesprächen zwanglos ausklingen darf. „Elefanten und Mücken“ sammelt Geschichten aus Zella-Mehlis und gibt in regelmäßigen Abständen neue Einblicke zu denen, die hier wohnen und dem, was sie zu sagen haben.

 

23.8. Regionalforum “Schutz der biologischen Vielfalt in Thüringens Kommunen”

9.00 Uhr Scheune im Bürgerhaus. Kooperationsveranstaltung mit dem Thüringer Nachhaltigkeitszentrum

 Wie steht es um die biologische Vielfalt in Thüringen? Was können Gemeinden und Städte tun, um die biologische Vielfalt zu schützen und zu fördern? Wie können  Bürger:innen und Vereine aktiv bei Vorhaben zum Schutz der biologischen Vielfalt miteinbezogen werden bzw. mitgestalten? Neben V​orträgen und der Möglichkeit zum Austausch werden Workshops zum Thema kommunale Flächenvergabe, zu Potentialen von Gewerbegebieten und der Bewirtschaftung von Streuobstwiesen angeboten.
Die Teilnahme ist für alle Bürger:innen möglich, kostenlos und ​
erfolgt durch Anmeldung auf der Seite des Thüringer Nachhaltigkeitszentrums. 

 

19.8. Kräuterwanderung

14 Uhr, ab Parkplatz der vhs Zella-Mehlis

Aufwind lädt zu einer sommerlichen Kräuterwanderung von ca. 2 Stunden Dauer. Das Tempo ist dabei gemächlich und die Kräuterwanderung auch für Kinder und ältere ​Menschen geeignet – denn im August gibt es jede Menge am Wegesrand zu entdecken.

 

18.8. Kinoabend: Bauer unser 

Scheune am Bürgerhaus. 20 Uhr – Einlass  19.30.

In seinem neuen Dokumentarfilm „Bauer unser“ wirft Regisseur Robert Schabus („We feed the world“, „More than honey“) einen ungeschönten wie unaufgeregten Blick auf die gegenwärtige Situation der Bauern in Österreich und untersucht dabei die Auswirkungen globaler Wirtschaftsbeschlüsse wie zum Beispiel TTIP.

In Kooperation mit dem BUND.  Eintritt frei.

5.8. Kindersommerfest + Homecoming

Beginn: 14 Uhr im Hof des Bürgerhauses.
​​

Am besten, ihr kommt mit vollen Händen: Am  Spielzeugtauschstand ist sicher viel los. Hier könnt ihr gut erhaltenes Spielzeug, mit dem ihr euch nicht (mehr) so gern beschäftigt, gegen etwas anderes eintauschen. Daneben gibt es auf dem Hof einige Spielangebote und Überraschungen für euch. Der Weltladen aus Suhl versorgt alle Hungrigen mit Kuchen und weiteren Leckereien. Um 16 Uhr spielt das Puppentheater Olifant ein klassisches Märchen. Der Eintritt ist für alle Gäste frei. 

Besonders: Parallel dazu findet das erste Zella-Mehliser Homecoming statt: Wir haben beim Abiturjahrgang 2017 nachgefragt, wie es den jungen Menschen nach der Schule ergangen ist, welche Entscheidungen sie getroffen, was sie gesucht, gefunden und vermisst haben und präsentieren die Antworten im Bürgerhaushof. 

  

 23.6. Aufwind-Kulturtip: Improtheater –  Maestro Impro Beginn: 20 Uhr, Einlass 19.40 in der Scheune am BürgerhausWährend irgendwo in Russland Deutschland gegen Schweden kickt, treten in der Kulturscheune am Bürgerhaus gleich ein Dutzend  jungeSchauspieler und Schauspielerinnenaus Zella-Mehlis, Suhl, Würzburg und Sonneberg​ im Wettstreit miteinander an. Die Suche nach einem Champion des Improvisierens, einem Meister, einer Meisterin des Abends. Wer spielt am schnellsten, geühlvollsten, spannendsten, ehrlichsten, dramatischsten, lustigsten? Kurz:  Wer wird Maestro im Sommer 2018?

23.6. Sensen-Mähkurs

Beginn:  9 Uhr in der essbaren Stadt am Lerchenberg


Dieser Kurs vermittelt, wie einfach das Mähen mit der Sense sein kann. Er richtet sich an alle, die diese alte Handwerkskunst erlernen oder auffrischen wollen. Unter Anleitung eines erfahrenen Sensers kann reichlich geübt werden. Wer eine Sense hat, bringt sie bitte mit, wer sich zunächst einmal ausprobieren möchte, meldet sich am besten vorher an, damit genug Arbeitsmittel bereitgestellt werden können. Anmeldung unter post@aufwind​-zm.de oder telefonisch bei Julia Pöhlmann unter 0176-21938872.

Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro/Zeittaler.

17.6. Kräuterwanderung

Beginn: 14 Uhr auf dem Ruppbergparkplatz

Was wächst im Juni und wofür ist es gut? Der Frühsommer entfaltet seine Pflanzenprach und Aufwind lädt ein zu einem gemütlichen Kräuterspaziergang am Ruppberg. Das Tempo ist dabei gemächlich und die Kräuterwanderung auch für Kinder und ältere ​Menschen geeignet – es gibt einfach jede Menge am Wegrand zu entdecken.

 

 

 

13.5. Kräuterwanderung

Beginn: 14 Uhr im Hof des Bürgerhauses

Der Mai bringt herrliches Grün und Frühlingskräuter in Hülle und Fülle. Gemeinsam mit Astrid Kempuss werden wir einige davon erkunden, wenn wir uns auf eine kleine Runde rund um den Schwarzberg begeben. Die Teilnahme ist für Kinder frei und kostet für Erwachsene 5 Euro.

 

6.5. Gib-und-Nimm-Markt

14 – 18 Uhr im Hof des Bürgerhauses

Am Sonntag findet der mittlerweile schon traditionelle Frühjahrs-Gib-und-Nimm-Markt statt. Wie immer gibt es in gemütlicher Atmosphäre viele Möglichkeiten zum Tauschen und Plauschen an der Pflanzentauschbörse, der Bücherecke, dem Spielzeugstand und dem großen Stand für gut erhaltene Kleidung und Alltagsgegenstände, die ganz unentgeltlich mitgebracht und mitgenommen werden können. Einen kleinen Imbiss gibt es ebenfalls.

 

5.5. Aktionstag essbare Stadt

10 Uhr Denkmal am Lerchenberg

Aufwind lädt ein zu unserem ersten Aktionstag in diesem Jahr auf der Fläche der Essbaren Stadt am Lerchenberg-Denkmal ​ Zella-Mehlis.​ Ein Teil der Arbeit wird das weitere Bestücken des Insektenhotels sein. Wir sammeln dafür noch einige Blechdosen, in die dann Papphülsen und Schilfröhrchen eingepasst werden – wer also 1-2 übrig hat, kann sie gerne zum Aktionstag mitbringen.  Außerdem wollen wir eine Wildblumenwiese anlegen. Bitte ein wenig Handwerkszeug mitbringen, wie Gartenschere, Pflanzschaufel, Rechen.

Im Anschluss gegen 12 Uhr gibt es dann wie gewohnt ein gemeinsames Mitbring-Picknick.

 

4.5. Aufwind-Kulturtip: Improtheater-Gastspiel aus Bremen

20 Uhr Scheune am Bürgerhaus

Zu ihrem fünfjährigen Bestehen lichtet die Improtheatergruppe Frauen auf See die Anker und segelt in den Rest der Republik, im Seesack ihre beiden Showformate Pretty Flower und 4 Track.

Frauen auf See – die Bremer Improgruppe ist seit 2013 ein eingeschworener Haufen aus Mitgliedern des Vereins Alsomirschmeckts!-Theater. Spielerisch zusammengeschweißt wurde und wird die Gruppe vom Wunsch ihren improvisierten Charakteren mehr Raum zu geben.

 

14.4. Baumschnittkurs mit Thomas Linde

14 Uhr auf der Streuobstwiese unterhalb des Lerchenberg-Denkmals

Auch in diesem Jahr gibt es wieder für alle Gartenliebhaber und Bauminteressierte einen Kurs im fachgerechten, natürlichen Obstbaumschnitt. Thomas Linde als Experte leitet den Kurs an. Beitrag: 5 € od. Zeittaler (Kinder bis 18 Jahre konstenfrei)

13​. 4. Elefanten und Mücken

18 Uhr Galerie im Bürgerhaus

Vier Einwohner und Einwohnerinnen stellen sich in einem kurzen Gespräch vor und beantworten danach Fragen aus dem Publikum. Es geht um den Traum, zu unterrichten, um ein Leben mit dem Strom und wir laden eine unserer neuen Nachbarinnen aus Benshausen ein! Um 18 Uhr beginnt ein gemütlicher Abend, der nach den Gesprächen zwanglos ausklingen darf. Elefanten und Mücken“ sammelt Geschichten aus Zella-Mehlis und gibt in regelmäßigen Abständen neue Einblicke zu denen, die hier wohnen und dem, was sie zu sagen haben.

 

8.4. Kräuterwanderung

14.30 Uhr Insektenhotel am Lerchenberg-Denkmal

Juhu, es ist wieder soweit. Die Kräutersaison hat angefangen und wir wollen gemeinsam mit Kräuterfrau Astrid Kempuß die ersten zarten, hellgrünen Kräuterschätze erkunden. Die Kosten für die Führung betragen 5 Euro (Kinder kostenfrei)

 

23.3. Buchvorstellung mit Susanne Dohrn “Das Ende der Natur”

19.00 Uhr Mehrzweckhalle Zella-Mehlis

Karten gibt es bei Freies Wort (online und in den Geschäftsstellen) und an der Abendkasse.

 

 

 

 

 

 

7.3. Treffen Wendeinitiative e.V.

Es sind wieder alle Interessierten zum regulären Vereinstreffen ab 19.00 Uhr in der Bürgerscheune Zella-Mehlis. Dieses Mal wollen wir uns über die Möglichkeiten und Grenzen bürgerschaftlichen Engagements unterhalten und haben dazu Frau Urs Grüner von der Tansition-Initiative Bayreuth eingeladen. Wer teilnehmen möchten, bringt eine Kleinigkeit für das gemeinsame Abendbrot mit. Wir freuen  und

 

4.3.2018   14.00 Uhr  Ostereier mit Pflanzen färben

Kommt alle zum lustigen Eierfärben mit dem,
was die Natur uns bietet.
Am 04.03. um 14 Uhr geht es los
im Atelier des Bürgerhauses Zella-Mehlis.
5€ oder Zeittaler, Kinder frei

Wir bitten um Voranmeldung unter 015206848830 o. post@aufwind-zm.de .
Vielen Dank!
Wer mitmachen möchte, bringt sich bitte ausgeblasene und/oder gekochte Eier mit, alles andere haben wir dabei.

 

HARALD WELZER KOMMT…
21.2.2018 19.30Uhr Mehrzweckhalle Zella-Mehlis

Karten: in allen Geschäftsstellen von Freies Wort, online bei Provinzkultur und an der Abendkasse

 

 

 

 

 

4.2. natur+gesund Gesprächskreis

In gemütlicher Runde können alle Interessierten Erfahrungen austauschen über gesundheitsrelevante Themen. Es geht vor allem darum über Möglichkeiten zu sprechen, die Gesundheit möglichst lange zu erhalten.

Treffpunkt: 14.00 Uhr im Bürgerhaus. Thema dieses Mal: Fasten

 

29.1. Umkehr zum Leben

Das Virus“ schlägt symbolisch an die Kirchentür –
59 Thesen mit Pfarrer Bernd Winkelmann

Es war Luthers Kritik von 1517 am bestehenden kirchlichen System, welche der Auslöser war, für das reformatorische Geschehen.
Nun, 500 Jahre nach dem wittenberger Thesenanschlag, lädt die evangelische Kirchgemeinde  gemeinsam mit „Aufwind“ am 29. Januar zu einem offenen Gesprächs- und Diskussionsabend ins Gildemeisterhaus.  Bernd Winkelmann, ehemaliger Pfarrer aus Bischofrod, stellt seine Thesen zu einer grundlegenden Reformation unserer Wirschafts- und Lebensweise vor. „Umkehr zum Leben“ heißt die Sammlung, die sich für eine Neugestaltung unserer Wirtschafts- und Lebensweise ausspricht.
Wir beginnen aber um 19 Uhr an der Kirchentür der Magdalenenkirche: Die Jugendtheaterinitiative „Das Virus“ hat sich mit dem Thema „Thesenanschlag“ beschäftigt und präsentiert seine Sichtweise. Eine symbolische Antwort nach 500 Jahren. Luther würde sich sicher freuen… Die Thesen finden Sie hier:

59_Thesen_Wirtschaft_22_5_17

 

26.1. Elefanten und Mücken

Am 26.1. um 18 Uhr ist es wieder so weit:
Vier Einwohner und Einwohnerinnen stellen sich in einem kurzen Gespräch vor und beantworten danach Fragen aus dem Publikum. Treffpunkt ist das Bürgerhaus, um 18 Uhr geht der Abend los, der nach dem offiziellen Ende zwanglos ausklingen darf. „Elefanten und Mücken“ sammelt Geschichten aus Zella-Mehlis und gibt in regelmäßigen Abständen neue Einblicke zu denen, die hier wohnen und dem, was sie zu sagen haben. Dieses Mal hören wir Geschichten aus dem Leben eines ehemaligen Pfarrers, erfahren von sportlicher Eigeninitiative und lauschen heimeligen Klängen.

 

03.12. Natur+gesund Geschenke aus Kräutern

Weihnachten naht und wer noch ein kleines Geschenk für einen lieben Menschen sucht, kann es am Sonntag, dem 03.12.2017 ab 14 Uhr, gemeinsam mit anderen in gemütlicher Runde selbst fertigen. Wir werden Salben und Kräuterseife herstellen und kleine Kränze und Spiralen binden. Wer Lust hat, kann etwas zu unserem kleinen Minibuffet der selbstgebackenen Plätzchen beisteuern.

Wir treffen uns im Atelier des Bürgerhauses.

Die Rezepte: Seifen und Salben

25.11. Thüringer Improcup in Zella-Mehlis

Improvisationstheater, die spontane Bühnenkunst des Augenblicks, hat viele Fans überall auf der Welt. Spätestens seit der Comedy-Sendung Schillerstraße sind einige Grundprinzipien bekannt: Spontanes Schauspiel ohne Drehbuch mit hohem Unterhaltungsfaktor.
In Zella-Mehlis gibt es in diesem Monat ein improvisiertes Theaterereignis der besonderen Art:
Den Thüringer Impro-Cup. Das Schöne am Thüringer Improcup ist, dass Ensembles aus dem ganzen Freistaat aufeinander treffen: Aus Jena, Weimar und Erfurt führt die Reise in diesem Jahr nach Zella-Mehlis. Besonders spannend ist der spielerische Wettstreit der Ensembles: Gerade, weil alle so gut miteinander auskommen, wollen sie sich vor Publikum messen. Der Abend endet, wenn fünf der sechs Teams ausgeschieden sind.
Zum vierten Mal findet der Thüringer Improcup statt, nachdem in den letzten Jahren Erfurt, Jena und Weimar als Austragungsort herhielten, zieht der Cup dieses Jahr nach Zella-Mehlis.Und auch der Austragungsort ist ensprechend gewählt: Weil Zella-Mehlis nur hier genug Kapazität hat, findet der Cup in der Mehrzweckhalle Arena Schöne Aussicht statt – ein passender Rahmen für eine Veranstaltung, die Theater ganz sportlich sieht.
Der Cup beginnt um 19 Uhr.

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen von Freies Wort und auf der Startseite von www.lesershop-online.de (runterscrollen) oder über den Direktlink: Tickets

17.11. Elefanten und Mücken

Am 17.11. um 18 Uhr ist es wieder so weit:
Vier Einwohner und Einwohnerinnen stellen sich in einem kurzen Gespräch vor und beantworten danach Fragen aus dem Publikum. Treffpunkt ist das Bürgerhaus, um 18 Uhr geht der Abend los, der nach dem offiziellen Ende zwanglos ausklingen darf. „Elefanten und Mücken“ sammelt Geschichten aus Zella-Mehlis und gibt in regelmäßigen Abständen neue Einblicke zu denen, die hier wohnen und dem, was sie zu sagen haben.

6.11. Umkehr zum Leben

Achtung!!! LEIDER müssen wir diese Veranstaltung wegen einer Erkrankung verschieben. Wir informieren Sie rechtzeitig über einen neuen Termin. Unten finden Sie die Thesen zum Nachlesen.

59_Thesen_Wirtschaft_22_5_17

5.11. Natur+gesund Kräuterwissen

Die Zeit des Kräutersammelns ist vorüber, aber in den Winterschlaf wollen wir doch nicht ganz übergehen. In gemütlicher Runde sprechen wir mit Kräuterfrau Astrid Kempuss  
über die Anwendung der Kräuter. Dabei werden quer Beet Rezepte besprochen, ausgetauscht und auch ausprobiert.

Alle Interessierten treffen sich um 14.00 Uhr an der Bürgerscheune. Die Teilnahme an der Wanderung beträgt 5€ und ist für Kinder kostenfrei.

 

1.11. Treffen Wendeinitiative e.V.

Jeder ist herzlich eingeladen, wenn sich Mitglieder und Interessierte des Wendeinitiative e.V.  wieder um 19.00 Uhr in der Bürgerscheune treffen. Es werden unter anderem Themen aus dem aktuellen Aufwind-Geschehen besprochen.

 

Kulturtipp

27.10. Wenn die Nacht zum Tage wird

Es laden ein: Der Seniorenbeirat und die NABU-Ortsgruppe von Zella-Mehlis

Zu einer faszinierenden Multivisionsshow von und mit Dr. Martin Jatho aus Vogelsberg über den Einfluss der Dunkelheit auf das Leben unserer Erde. Der Vortrag führt ein die Geschichte der künstlichen Beleuchtung und zeigt an einigen Beispielen, welche fatalen Folgen zu viel Licht für nachtaktive Arten hat.

Hochhäuser Frankfurt bei Nacht

Anschließend ist Dr. Jatho gerne bereit, Fragen zu seinem Vortrag zu beantworten. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zu diesem Vortrag herzlich eingeladen, der auch für größere Kinder und Jugendliche durchaus sehenswert ist. Der Abend beginnt um 19.00 Uhr in der Bürgerscheune.

 

 

8.10. Natur+gesund Kräuterwanderung

Welche Kräuter und Früchte hält der Herbst für uns bereit?  Unsere erfahrene Kräuterfrau Astrid Kempuss führt die Teilnehmer bei einem kleinen Spaziergang durch die Welt der Kräuter. 

Treffpunkt ist 14.00 Uhr am Parkplatz unterhalb der kleinen Bahnhaltestelle Mehlis (west). Die Teilnahme an der Wanderung beträgt 5€ und ist für Kinder kostenfrei.

 

1.10. Gib- und Nimm-Markt

Der in den letzten Jahren stetig gewachsene Markt wird auch am Sonntag, dem 1.10. Besucherinnen und Besucher aus der gesamten Region auf den Hof des Bürgerhauses locken .


Gut erhalten Gegenstände aller Art können hier abgegeben, mitgenommen und eingetauscht werden. Auch, wer nichts mitbringt, darf sich bedienen.
Das Besondere im Herbst: Jede*r, der/die eine besonders reichliche Ernte im eigenen Garten hatte, ist eingeladen, die überzähligen Schätze auf dem Markt zu tauschen. Gerne können auch Himbeersetzlinge oder andere Obststräucher zum Tausch oder Weitergeben angeboten werden.
Getauscht werden außerdem Kleidung, Haushaltsgegenstände, Spielzeug, Bücher und mehr. Für herzhafte Stärkung und Süße Leckereien (diesmal vergan) ist gesorgt.
Auch musikalische Unterhaltung wird es geben
​.

Der Gib-und-Nimm-Markt findet von 14 bis 18 Uhr auf dem Hof des Bürgerhaues statt und freut sich auf viele Gäste.

 

30.9. Mitmachtag Essbare Stadt

Nachdem im Sommer in Kurzpatenschaften immer wieder kleinere Pflegearbeiten auf dem Areal durchgeführt wurden, gibt es im Herbst noch einen von Aufwind vorbereiteten gemeinsamen Einsatz. Die Obststräucher und Flächen darum sollen gepflegt , die Sträucher beschnitt en und Unkraut gejätet werden.


Die im Frühjahr angelegte Hecke essbarer Wildgehölze soll außerdem ein wenig erweitert werden. Das Mitmach-Treffen beginnt um 10 Uhr, Treffpunkt ist das Denkmal auf dem Lerchenberg.
​Wer Werkzeug zur Verfügung stellen kann, bringt bitte etwas mit– es werden gebraucht: Hacke, Rechen, Schaufel, Schubkarre, Unkrautstecher bzw. Pflanzschaufel, Gartenschere, Rasenmäher.
​Auch zusätzliches Füllmaterial für das Insektenhotel ist gern gesehen, etwa Stroh, Tannenzapfen, kleinere Äste usw. ​
Der ca. zweistündige ​Arbeitseinsatz endet mit einem gemeinsamen Picknick, zum dem jede*r etwas beisteuert. Bei schlechtem Wetter wird das Picknick nach innen verlegt.
Ansprechpartnerin für diesen Tag ist Sarina Riethmüller 0152/06848830

 

Kräuterwanderung im September

Was blüht denn eigentlich im September? Der Spätsommer zeigt sich gerade von seiner freundlichen Seite und Aufwind nutzt die Zeit, um die beliebte Kräuterwanderung in eine neue Runde zu schicken.

Am Sonntag, dem 3.9. ist es wieder soweit. „Es ist schön, wenn man seine Heimat auch auf diese Weise erkunden kann“, erklärt Mario Henkel von „Aufwind“.

Auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nehmen ihre Umgebung auf eine neue Weise wahr, und einige kommen immer wieder, einfach weil es jeden Monat etwas Neues zu entdecken gibt. Der Treffpunkt ist dieses Mal um 14.00 Uhr an der Tierauffangstation im kühlen Grund.

Wer erkunden möchte, welche Kräuter zum Sommerausklang Saison wachsen und wofür sie sich auf welche Weise verwenden lassen, kommt am Sonntag gerne vorbei. Dann wird unter Leitung von Kräuterfrau Astrid Kempuss im gemütlichen Tempo untersucht, was am Wegrand wächst. Höhepunkt und Abschluss der Wanderung ist ein gemeinsam zubereiteter Tee aus den frisch gesammelten Pflanzen.

Die Teilnahme an der Wanderung beträgt € 5 und ist für Kinder kostenfrei. Wir freuen uns auf zahlreiche kräuterbegeisterte und jene, die es werden wollen!

18.8. Bürgergespräch Elefanten und Mücken
18 Uhr Bibliothek Zella-Mehlis.
 „Elefanten und Mücken“ sammelt Geschichten aus Zella-Mehlis und gibt in regelmäßigen Abständen neue Einblicke zu denen, die hier wohnen und dem, was sie zu sagen haben.

 

Baumschnittkurs am 13.8.
14 Uhr am Lerchenberg

Kräuterwanderung am 6.8.
14h Treffpunkt ist der Parkplatz der Feuerwehr/vhs in Zella-Mehlis

 

 

30.7. Kindersommerfest

Ab 14.30 auf dem Bürgerhaushof.


Es wird einen Spielzeugtauschmarkt geben, auf dem ihr Spielsachen, aus denen ihr herausgewachsen seid, die aber noch in Ordnung sind, gegen brandneues gebrauchtes Spielzeug tauschen könnt. Auch, wenn ihr nichts zum Wegtauschen habt, dürft ihr euch etwas nehmen!
Außerdem gibt es einen Fairtrade-Stand, bei dem ihr euch darüber informieren könnt, wie ihr beim Einkaufen gute Taten vollbringen könnt.
Dann könnt ihr unseren Stelzenläufer bewundern und euch Ballontiere bauen lassen, Kuchen essen, es euch gutgehen lassen und um 16.00 beim Puppentheater dabei sein. Der Eintritt ist frei, wer mag, kann was spenden! Wir freuen uns auf euch!

Kulturtipp:
10.6. Jugendtheaterinitiative ” Das Virus” spielt “Maestro Impro”
mit Gästen aus Würzburg, Jena und Sonneberg
19 Uhr Scheune am Bürgerhaus

 

12.6. Vortrag und Arbeitsstationen zum Thema “virtuelles Wasser”

Wie viel Wasser verbrauchen wir eigentlich durch die Dinge, die wir besitzen, die wir erwerben?
19 Uhr Scheune a m Bürgerhaus.

 

19.6. Vortrag und Diskussion mit Fabian Scheidler

20 Uhr in der Mehrzweckhalle Schöne Aussicht

 

25.6. Kräuterwanderung am Ruppberg
Bestimmung und Verwendung von regionalen Wildkräutern
Treffpunkt: 14 Uhr am Parkplatz am Ruppberg

 

14.5. Kräuterwanderung am Lerchenberg.
Bestimmung und Verwendung von regionalen Wildkräutern.
Treffpunkt: 14.00 Uhr Denkmal am Lerchenberg

 

27.5. Aktion essbare Stadt – Pflanzung von Obstgehölzen
Treffpunkt: 10 Uhr am Denkmal am Lerchenberg

 

28.5. Klavierkonzert mit Felix Kehr (Zella-Mehlis) und Mette Geletneky (Jena)
17 Uhr im Oberrathaussaal in Suhl

22.4. Mitmachtag essbare Stadt

Die angelegten Flächen der essbaren Stadt werden gemeinsam gepflegt und fit für den Sommer gemacht. Das Mitmach-Treffen beginnt um 10 Uhr, Treffpunkt ist das Denkmal auf dem Lerchenberg. Der Arbeitseinsatz endet mit einem gemeinsamen Picknick.

 

23. 4. Gib-und-Nimm-Markt
Der in den letzten Jahren stetig gewachsene Markt lockt Besucherinnen und Besucher aus der gesamten Region auf den Hof des Bürgerhauses. Wer gut erhaltene Gegenstände aller Art können hier abgegeben, mitgenommen, eingetauscht werden. Auch, wer nichts zu geben hat, darf sich bedienen.
Der Gib-und-Nimm-Markt findet von 14 bis 18 Uhr auf dem Hof des Bürgerhaues statt.

 

28.4. Bürgergespräch “Elefanten und Mücken”

„Elefanten und Mücken“ sammelt Geschichten aus Zella-Mehlis und gibt in regelmäßigen Abständen neue Einblicke zu denen, die hier wohnen und dem, was sie zu sagen haben.
Am 28.4. ist es wieder so weit:
Vier Einwohner und Einwohnerinnen stellen sich in einem kurzen Gespräch vor und beantworten danach Fragen aus dem Publikum. Lutz von Nordheim, Almut Reißland, Marc Reuss und Renate Gaßdorf bereiten sich auf den Abend vor und freuen sich auf eine interessierte Runde.
Treffpunkt ist diesmal die Galerie im Bürgerhaus, um 18 Uhr geht der Abend los, der nach dem offiziellen Ende zwanglos ausklingen darf.

 

29.4. Baumschneidekurs
Baumschnitt – und wie? Der Dietzhäuser Pomologe Thomas Linde zeigt in einem Einführungskurs für Kernobstschnitt, wie man richtig ansetzt. Das Werkzeug für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wird genauso gestellt wie eine Runde Erfrischungsgetränke für zwischendurch, sodass Interessierte nur eine Teilnahmegebühr von € 5 mitbringen müssen.
Treffpunkt für den Kurs ist das Denkmal am Lerchenberg um 14 Uhr.